IMAGEWANDEL MIT HILFE NEUER MASSNAHMEN

Painpoints: Versicherungen sind nicht unbedingt das Lieblingsthema der Nutzer*innen sozialer Netzwerke und haben aufgrund verschiedener Faktoren auch generell ein eher angestaubtes Image. Mit diesen Vorurteilen versuchen wir gemeinsam mit der Öffentlichen Versicherung bereits seit 2016 aufzuräumen. 

Die größte Herausforderung in der Bespielung sozialer Netzwerke bestand zu Beginn aus Erkenntnissen, die wir aus Branchenreports wie beispielsweise dem „Trendmonitor Deutschland“ des Marktforschungsinstituts Nordlight Research entnehmen konnten. Laut dieser und ähnlicher Studien sind Social-Media-Aktivitäten der deutschen Versicherer für viele Nutzer nicht von großer Bedeutung oder werden sogar als nervig empfunden. 

Es geht also vor allem darum, ansprechbar für die Nutzer*innen zu sein und viel weniger um Inhalte in Form von konkreten Angeboten und/oder Informationen zu einzelnen Leistungen.

How we gained points:

Im Zielfokus der Social-Media-Betreuung stand in erster Linie der Aufbau einer positiven Brand Awareness für die Marke. Inhaltlich wird vor allem über die sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Versicherung berichtet. Ergänzt um Einblicke in das Unternehmen, regionale Informationen und einzelne, saisonal passende Versicherungsinformationen. 

Zu Beginn des Projektes betreuten wir die Versicherung in vollem Umfang, schulten Mitarbeitende über den Zeitraum der Zusammenarbeit und gaben so Stück für Stück Tasks aus der operativen Social-Media-Betreuung zurück in das Unternehmen.

Auch heute agieren wir noch als wichtiger strategischer Partner und hinterfragen regelmäßig gemeinsam laufende Social-Media-Maßnahmen, decken Optimierungspotenziale auf und ergänzen bisherige Aktionen um neue Wege. So wird unsere Stimme bei Weiterentwicklungen, internen Veränderungen der Social-Media-Bespielung sowie konkreten marketingstrategischen Ansätzen mit einbezogen. Gemeinsam entwickelten wir beispielsweise Social-Media-Guidelines für die Mitarbeitenden sowie LinkedIn-Leitfäden für den externen Vertrieb und begleiten auch interne Prozesse wie bspw. eine Touchpoint-Analyse, um daraus wichtige Erkenntnisse für das weitere Social-Media-Marketing zu ziehen. 

Die Öffentliche Versicherung punktet inhaltlich vor allem mit emotionalisiertem Content. Sowohl die Inhalte zu den umfangreichen Engagements innerhalb der Region, als auch die häufig humorvollen Content-Snippets zu den Angeboten und Leistungen des Versicherers präsentieren das Unternehmen nahbar in sozialen Netzwerken und konnten auf dem Weg die Kundenzufriedenheit steigern, die Markenwahrnehmung verbessern und darüber hinaus langfristig auch neue Vertriebschancen eröffnen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen