DIE GESICHTER DER MILCH IN SOZIALEN NETZWERKEN

Painpoints: Zentrales Ziel des Landesverbandes zu Beginn der Zusammenarbeit war die authentische Darstellung aller Gesichter, die am Weg der Milch beteiligt sind, ├╝ber die sozialen Netzwerke zu pr├Ąsentieren. Ein weiteres Ziel war die Verl├Ąngerung bereits bestehender Ma├čnahmen, wie Video-Reihen, Informationen ├╝ber Milchbauern der Region und Ma├čnahmen f├╝r Kids.

Ziel der Kommunikation ├╝ber soziale Netzwerke war in diesem Fall vor allem die Information und weniger die Interaktion. Einzelne Inhalte sollen nat├╝rlich auch zu Diskussionen anregen und dabei helfen einen Eindruck aus der Zielgruppe zu bekommen. Oberstes Ziel war aber bestehende Zielgruppen in einer neuen Ordnung zu informieren und selbige um neue Interessenten zu erg├Ąnzen.

How we gained points:

Zu Beginn der Zusammenarbeit arbeiteten wir uns gemeinsam mit den Kund*innen┬á tief in alle Themenbereiche rund um die Milch ein. Gemeinsam ordneten wir alle Optionen bestimmten Kategorien zu, um diese online in einer bestimmten Content Ordnung spielen zu k├Ânnen. K├╝nftig sollte der Weg der Milch von den Milchbauern ├╝ber die Molkereien und den Lebensmitteleinzelhandel, bis hin zu den Verbraucher*innen dargestellt werden. Als weitere wichtige Themen wurden Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Ern├Ąhrungstipps sowie Lehrmaterialien und Aktionen zum Mitmachen identifiziert.

Zun├Ąchst testeten wir einzelne Content-Formate innerhalb der bestehenden Zielgruppen, erg├Ąnzten bestehende Kampagnen um neue Personengruppen und werteten die Ergebnisse engmaschig aus. Alle Ma├čnahmen wurden z├╝gig einem Finetuning unterzogen, um die Ma├čnahmen innerhalb sozialer Netzwerke stets so effizient und gewinnbringend wie m├Âglich zu gestalten. Eine Besonderheit innerhalb des Projektes entwickelte sich aus der Herausforderung der Darstellung der Zusammengeh├Ârigkeit der Inhalte. Die Beitr├Ąge f├╝r sich funktionierten, wurden aber nicht immer direkt mit der Landesvereinigung f├╝r Milchwirtschaft in Verbindung gebracht. Diesem Painpoint wollten wir durch die Etablierung individueller Illustrationen entgegenwirken und erg├Ąnzten alle Grafiken und Bewegtbild-Inhalte jeweils um passende Illustrationen f├╝r den Wiedererkennungswert.

Auch nach zwei Jahren der Zusammenarbeit zeigt sich, dass die Zielgruppen der Landesvereinigung stets weiter ausgebaut werden k├Ânnen. Dies gelingt uns durch best├Ąndiges Testing innerhalb der Kampagnen und kontinuierliche Erweiterung der inhaltlichen Potenziale ÔÇô ausgerichtet an der Erweiterung der Interessenten. Damit ist das Projekt ein gutes Exempel daf├╝r, wie gewinnbringend die fortw├Ąhrende Weiterentwicklung der Ma├čnahmen rund um das Social-Media-Marketing sein kann.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen